Einsatznummer: 2022-212
Einsatzdatum: 4. August 2022
Alarmzeit: 00:43 Uhr
Einsatzort: Neckargemünd-Dilsbergerhof
Eingesetzte Fahrzeuge:


Weitere Kräfte:


Abteilung Hoffenheim

Heute am frühen Morgen, wurden wir als Komponente des Wasserförderzuges Süd im Rhein-Neckar-Kreis, zu einem brennenden Aussiedlerhof in Neckargemünd-Dilsbergerhof alarmiert.

Der Wasserförderzug setzt sich aus Fahrzeugen verschiedener Feuerwehren zusammen.
So sind im Zug neben unserem Löschfahrzeug LF16TS, ein Löschgruppenfahrzeug aus Waldangeloch, das Führungsfahrzeug aus Angelbachtal und der Schlauchwagen aus Wiesloch. Wir trafen uns alle an unserem Gerätehaus in Hoffenheim und fuhren dann geschlossen im Verband zur Einsatzstelle.
Unsere Aufgaben bestand dann darin, eine ca. 900 Meter lange Wasserförderstrecke mit einer doppelten B-Leitung von der Mitte des Ortes zum Aussiedlerhof zu verlegen und diese zu betreuen.

Da sich die Löschmaßnahmen länger hinzogen, wurde ein Teil unsere Mannschaft nach ca. 8 Stunden von der Feuerwehr Adersbach abgelöst.
Nach ca.13 Stunden war das Feuer soweit unter Kontrolle, dass die Wasserförderstrecke nicht mehr benötigt wurde.
So begannen wir diese wieder zurück zu bauen und machten uns auf den Weg Richtung Gerätehaus Sinsheim, wo wir Verbrauchsmaterial tauschten, die Fahrzeuge tankten und wieder einsatzbereit machten.

Nach einem langen Einsatz konnten wir dann endlich die Rückfahrt zu unserem Gerätehaus antreten.