Im Jahre 1689 brannte die ganze Stadt bis auf die Grundmauern nieder, zahlreiche Aufzeichnungen und Protokolle wurden vernichtet.

1790 ließ die Stadt Sinsheim eine große Feuerspritze durch den Glockengießer Speck in Heidelberg anfertigen. Der Rat erließ im November des gleichen Jahres eine erste Feuerordnung.

Der örtliche Turnverein hatte 1861 bereits eine Wehrbereitschaft, welche sich bei der Gründung der freiwilligen Feuerwehr einordnete, um die städtische Feuerspritze zu bedienen.

25.08.1862 Gründung der „Freiwilligen Feuerwehr Sinsheim“. 110 Mitglieder umfasste die Wehr, an ihrer Spitze führte Bürgermeister Speiser als Kommandant ein strenges Regiment.

1917 wurde die Jugend ab dem 16. Lebensjahr zum Dienst bei der Feuerwehr verpflichtet.

Während des 2. Weltkrieges wurde die Feuerwehr Sinsheim mit einer Handvoll Männern, Jugendlichen und der ersten Frauenlösch-Abteilung im Einsatz gehalten. Der Frauenlösch-Abteilung gehörten an: Gertrud Krimmer-Reinig, Luise Reeb-Gmelin, Elisabeth Kaufmann-Link, Inge Panter-Breunig, Marta Schick-Weidemeier, Elfriede Krotz-Schick, Frida Willert-Kaufmann, Frieda Bauer-Bräunling, Hannelore Kemm-Götz, Frau Raschert, Herta Nerpel-Söhner, Ilse Gaude-Morano, Emma Zimmermann-Kaczmarek, Elfriede Wild, Elisabeth Reiber-Schick

1952 Erste Auftritte des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr Sinsheim

29. Juni – 2. Juli 1962 Festtage, 100 Jahre Feuerwehr Sinsheim

12/1968 Eine Brandserie durch Brandstiftung versetzt die Sinsheimer Bürger in Angst und Schrecken.

1969 Das alte Gerätehaus am Marktplatz ist abgebrannt.

1969 Bau des Feuerwehrgerätehaus in der Dührener Straße.

1970 Einführung des „stillen Alarm“ (Piepser)

1971-1972 Anschaffung eines Tanklöschfahrzeug, sowie einer Drehleiter

09. – 11. Juni 1972 Festtage, 110 Jahre Feuerwehr Sinsheim, 20 Jahre Spielmannszug Sinsheim

1973 Anbau einer Fahrzeugbox und Garagen

21.09.1975 Gründung der Jugendfeuerwehr Sinsheim. An diesem Tag konnten 22 Jugendliche von Herbert Nerpel, Peter Nerpel und Karl-Heinz Kister begrüßt werden.

1975-1987 Weitere Fahrzeuge wurden beschafft: Tanklöschfahrzeug, Einsatzleitwagen, Vorausrüstwagen, Gerätewagen Licht, Mannschaftstransportwagen, Rüstwagen 2

1978 Ein Jugendraum und die Atemschutzwerkstatt werden mit Spenden und in hoher Eigenleistung der Feuerwehrkameraden gebaut und eingerichtet.

1986 Eine weitere Fahrzeugbox, eine Bekleidungskammer, sowie ein weiterer Umkleideraum werden in Eigenarbeit am Gerätehaus angebaut.

12. – 14. Juni 1987 Festtage, 125 Jahre Feuerwehr Sinsheim

1988 Städtepartnerschaft zwischen Sinsheim und Barcs, Ungarn. Die Feuerwehren besuchen sich jährlich abwechselnd. Seit 1988 sind tiefe Freundschaften unter den Kameraden entstanden.

1996 Dachaufbau und Erweiterung der Fahrzeughalle

2001 Anbau des neuen Funkraumes, sowie der Fahrzeughalle

2002 Jahrhunderthochwasser in Riesa. Hier war eine Abordnung der Feuerwehr Sinsheim zusammen mit Kameraden der Feuerwehr Waibstadt im Einsatz

2006 wieder ein Hubschrauberlandeplatz auf dem Hof der Feuerwehr.

14. – 16. September 2012 Festtage, 150 Jahre Feuerwehr Sinsheim

2013 Beschaffung: Tanklöschfahrzeug 4000

2016 Ersatzbeschaffung: Drehleiter mit Korb. Für kurze Zeit hatten wir 3 Drehleiter in unserem Fuhrpark

2018 Ersatzbeschaffungen: Rüstwagen, Einsatzleitwagen, Vorausrüstwagen

2020 Beschaffung: Rettungsboot auf Anhänger

Kommandanten und stv. Kommandanten der Feuerwehr Sinsheim Abt. Stadt

Karl Scholl1953 – 1970
Herbert Nerpel1970 – 1991
Peter Nerpel1991 – 2006
Thorsten von Hausen2006 – 2021
Thomas Nerpel2021 –
Ernst Morano1953 – ca. 1963
Herbert Nerpel1966 – 1970
Reiner von Hausen1970 – 1980
Fritz Merz1976 – 09/1976
Rudolf Schick1977 – 1989
Peter Nerpel1989 – 1991
Günter Kemm1991 – 2011
Heinrich Götz1991 – 2007
Karlheinz Göschl2007 – 2012
Thomas Nerpel2011 – 2021
Hans-Jörg Hilmer2012 – 2017
Jörg Freymüller2017 –
Sven Fischer2021 –